Izola

Slowenien – die erste „grüne Destination“ der Welt – liegt im Herzen Europas – an der Kreuzung der Alpen, des Mittelmeeres, des Karstes und der pannonischen Welt. In einer der vier Welten, im Küsten-Mittelmeer, brüstet sich Istrien mit üppigem Grün – ein Land, dass mit dem Verflechten von Sehenswürdigkeiten aus der römischen, mittelalterlichen und venezianischen Zeit und der Schönheit der natürlichen Umgebung mit grünen Abhängen und dem Blau der Adria bezaubert.

Istrien verbirgt in Strunjan eine einzigartige Klippe, die 80 Meter über dem Meeresspiegel liegt und die höchste Wand an der Adriaküste darstellt. Hier befindet sich auch das Haff von Škocjan, ein Paradies für viele Tier- und Pflanzenarten, besonders für Vögel, da auf dem erst 122 Hektar großen Naturschutzgebiet sogar 245 verschiedene Arten leben. Fast so viele Vögel fanden ihr Zuhause in den Salinen von Sečovlje, wo auf Salzfelder heute noch das Salz geerntet wird. Mit ihrem mittelalterlichen Aussehen und städtischer Atmosphäre locken die Städte Izola, Piran und Koper an.

Ungefähr in der Mitte dieser 46 Kilometer langen slowenischen Küste liegt eine kleine Stadt am Meer mit einer reichen Geschichte, die von Fischerei und Wellen geschrieben wurde. Izola war einst eine Insel an der Adria, und seine Einzigartigkeit ist immer noch eng mit dem Meer und der Fischerei verbunden, und gekennzeichnet durch vielfältigen Strände, orangen Wein, Wasseraktivitäten und Veranstaltungen, verbunden mit der Tradition und den Gaben des Hinterlandes. Besuchen Sie Izola und erleben Sie einen echten (ersten) Kontakt mit dem Mittelmeer.


15. April, 2019

Zum Anker für einen marinierten Hai

Der Gasthof Sidro (Anker auf Deutsch) wurde 1980 am Manzioli-Platz eröffnet und zog 1990 an einen attraktiven Ort entlang der Izola-Promenade, wo er noch heute sich befindet, um. Der Meerblick, die Boote im Yachthafen und der Duft des Mittelmeers prägen definitiv die Gegend des Gasthofs Sidro. Die vierzigjährige Tradition wurde langsam aufgebaut. Heute dreht es sich aber zweifellos um einen der bekanntesten Anbieter von Fisch und Meeresfrüchten in Izola. Wir sprechen mit dem Eigentümer, Vladimir Godina, über die Anfänge und die Philosophie des in erster Linie an der Meerestradition orientierten Gasthauses.

Read more
29. March, 2019

Auf den Routen der Wasserquellen rundum Izola

Neben der köstlichen Küche, den kulturellen Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Veranstaltungen bietet Izola verschiedene Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung.

Read more
19. March, 2019

Wie bei unserer Nonna: Bujol lädt Sie zum Bakala ein

Der betont einheimische, am berühmten Manzioli-Platz gelegte Gasthof Bujol feiert bald seinen zehnten Geburtstag. Das Konzept dieses Restaurants basiert auf einer einfachen Art, lokale Gerichte zuzubereiten und anzubieten. Die Gerichte, die hier in Izola zu Hause und für unsere Umgebung am typischsten sind. Man hält, wie vor 10 Jahren, noch heute an diesem Prinzip fest: nur keine Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker. Ziel des Gasthauses ist es, jene authentische Gastronomie und Lebensweise zu präsentieren, die einst Izola beherrschten. Wir haben mit dem Besitzer, Alen Pušpan, gesprochen.

Read more
19. March, 2019

Spargeltage in Izola

Spargel, auch Frühlingsvorboten genannt, sind reich an Vitaminen, Mineralien und Folsäure. Gerichte aus dieser Gemüseart sorgen für gute Gesundheit und Frühjahrskörperentgiftung. Sie sind auch als natürliches Aphrodisiakum berühmt.

Read more
12. March, 2019

Auf kulinarischer Reise zur Alten Schule von Korte

Im Dorf Korte in der Nähe von Izola im Herzen des slowenischen Istriens wurde ein
neues Restaurant, das Kužina im Rahmen der Unterkunft von Stara Šola Korte (Alte
Schule) eröffnet. Die Gestaltung des gesamten Komplexes, der unter anderem auch als
radfahrerfreundliche Unterkunft klassifiziert ist, stammt von Jasmin Kogoj, der sich
selbst als Kind des slowenischen Istriens sieht. Die Arbeit mit Gästen ist keine
Fremdsache für ihn; man könnte sogar sagen, dass diese in seine Wiege gelegt wurde, da
seine Eltern ihr gesamtes Leben im Tourismus tätig sind. Die Idee, ein Restaurant zu
eröffnen, hat sich auch der berühmte slowenische Chefkoch Marko Gorela angeschlossen,
der ebenfalls aus einer mit der Tourismusbranche eng verbundenen Familie stammt. Im
Gespräch mit beiden erfahren wir die Philosophie des neuen kulinarischen Erwerbs in
Izola.

Read more


Wo sind wir


Veranstaltungen


 

Privacy Preference Center

Strictly Necessary

Cookies that are necessary for the site to function properly.

gdpr,pll_language

Google Analytics

These are used to track user interaction and detect potential problems. These help us improve our services by providing analytical data on how users use this site.

_ga,_gid,_gat_gtag_UA_118969828_1

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Are you sure?

By disagreeing you will no longer have access to our site and will be logged out.