Gemischte muscheln a la busara

Kategorie
Teilen

Die Geschichte des Gasthauses Sonja beginnt im malerischen istrischen Dorf über Izola, wo alle Geschenke des istrischen Landes im Jahr 1988 zum ersten Mal auf einem Teller angeboten wurden. Nach mehr als einem Jahrzehnt der Schaffung von lokalen istrischen Köstlichkeiten zogen sie im neuen Jahrtausend in den berühmtesten slowenischen Fischerort Izola um. Im alten Hafen gab es noch einige hölzerne Boote, von denen die Fischer ihren täglichen Fang verkauften. Auf der Terrasse des Restaurants können Sie das Meer riechen, sich mit einem Glas Wein aus der Umgebung kühlen, und Ihre Gastgeber werden Sie mit den Köstlichkeiten des istrischen Landes und der langen Tradition verwöhnen.

Das Geheimnis des Erfolgs unseres Restaurants ist die Beständigkeit und die Sorge um die Qualität der Zutaten.

Gostilna Sonja ist ein Familiengasthaus, das heute von Dušan Brkić geleitet wird. Seit seiner Kindheit verbrachte er alle Sommermonate im Gasthaus. Die Liebe zur Kulinarik hat ihn in die Suche nach etwas Neuem getrieben und so hat er ein Catering-Service entwickelt. Im Laufe von zehn Jahren ist dies zu einem wichtigen Segment geworden, das immer mehr Aufmerksamkeit erfordert. Zu Beginn des Jahres kümmerte er sich beispielsweise für das Personal der UEFA Futsal EURO 2018 in Ljubljana und bewirtete rund 1.000 Menschen. Dušan sucht die Inspiration auch auf Reisen, die fast immer auch eine kulinarische Note haben.

Die Londoner Restaurantszene inspiriert mich immer noch am meisten.

1. VON GEWÜRZEN UND ANDEREN ZUTATEN BEVORZUGE ICH OLIVENÖL.
2. ISTRISCHE KULINARIK BEGEISTERT MICH WEGEN DER AUTHENTIZITÄT DER ZUTATEN.
3. BEI DER ZUBEREITUNG VON GERICHTEN KANN ICH NICHT OHNE ADRENALIN.
4. AM FROHSTEN BIN ICH, WENNEIN LEERER TELLER IN DIE KÜCHE ZURÜCKGEBRACHT WIRD.
5. BESUCHEN SIE UNS UND KOSTEN SIE, WIE DIE TRADITION SCHMECKT.

Es ist nicht notwendig, Salz bei der Zubereitung von gemischten Muscheln a la busara zu verwenden, da der beste Geschmack durch die Muscheln selbst gegeben wird.

Gemischte muscheln a la busara 

ZUTATEN

4 EL Olivenöl
3-5 Knoblauchzehen
2-3 EL Semmelbrösel
0,5 Petersilienstrauß
2 dl Weißwein
1 kg frischen (gemischten) Muscheln, z.B Miesmuscheln, Austern, Venusmuscheln, Arche Noah-Muscheln

 ZUBERAITUNG

Die Muscheln abbürsten und mehrmals gründlich waschen. Für eine Weile in kaltes Wasser legen, damit die Unreinheiten ausscheiden.

Den Knoblauch schälen und kleinhacken. Petersilienblätter kleinhacken. Im breiten Topf Olivenöl erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten. Einen EL Semmelbrösel, die Hälfte von gehackten Petersilie und den Weißwein hinzufügen. Gut mischen und zum Kochen bringen. Wenn der Wein kocht, die gereinigten Muscheln in den Topf schütteln und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Den Topf bedecken und die Muscheln bei hoher Temperatur für 10 Minuten kochen. Den Topf während des Kochens gut schütteln. Wenn das Kochen beendet ist, die Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, wegwerfen, und die offenen Muscheln aus dem Topf nehmen und servieren. Die restlichen Brösel zur Soße in den Topf hinzufügen. Gut mischen und nach Geschmack mit Salz würzen. Die Soße noch 1 bis 2 Minuten kochen lassen und dann über die Muscheln gießen. Das Gericht mit frischem, wenn möglich hausgemachtem Brot servieren.


Indem ich die Website benutze, stimme ich der Verwendung von Cookies gemäß unserer Politik des Datenschutzes zu. - Details
ICH STIMME ZU