Meeresfrüchte mit einem hauch von würze

Kategorie
Teilen

Das Hotel Marina befindet sich am Rande vom Veliki trg, direkt neben dem Fischereihafen, dass einen wichtigen Mehrwert hat – ein hervorragendes Restaurant mit langjähriger Tradition. Die Gastgeber, der Chefkoch Ivica Evačić-Ivek und seine Kollegen, setzen auf Gerichte von bester Qualität mit frischen Zutaten aus der Umgebung.  Ihr Slogan lautet “vom Meer auf den Teller” – alle Meeresprodukte werden täglich frisch gefangen. So können sie in den Hafen zeigen, wer die Fische gebracht hat, und auf den angrenzenden Hängen, woher das Olivenöl und der Wein stammen. Eine respektvolle Haltung gegenüber dem Essen ist der Leitfaden dieses Restaurants, und der autochthone Geschmack der klassischen istrischen und mediterranen Gerichte überzeugen auch den anspruchsvollsten Gast.

Ich bin mit gutem Essen groß geworden.

Peter Lukič ist seit August letzten Jahres Koch im Restaurant von Hotel Marina. Fürs Kochen begeisterte ihn sein Stiefvater, der Hobbykoch war. Peter ist autodidaktischer Koch und kocht professionell seit 7 Jahren. Er verbringt seine Freizeit gern mit seiner Familie und seinem Hund und fährt gerne Rad. Auch das Mittagessen zu Hause ist immer innovativ und besonders köstlich, da seine Partnerin Konditorin ist, und zusammen oft eine oder andere Spezialität vorbereiten.

Jeden Tag schlafe ich mit dem Gedanken an neue Rezepte ein.

1. VON GEWÜRZEN UND ANDEREN ZUTATEN BEVORZUGE ICH BASILIKUM UND CHILI.
2. ISTRISCHE KULINARIK BEGEISTERT MICH WEGEN DER VIELFÄLTIGEN GESCHMÄCKER.
3. BEI DER ZUBEREITUNG VON GERICHTEN KANN ICH NICHT OHNE PINZETTE.
4. AM FROHSTEN BIN ICH, WENN EIN GAST MICH LOBT.
5. BESUCHEN SIE UNS WIR WERDEN SIE NIEMALS ENTTÄUSCHEN.

Hausgemachter Chili-Öl gibt der Chilisoße einen ganz besonderen Geschmack.

Gebratener oktopus in olivenöl auf kürbispüree

ZUTATEN
(für 4 Personen)

Die Oktopus
1,2 kg frischen Oktopus
Olivenöl
Maismehl
salz

Die Kürbispüree
4 große Kartoffeln (1 Kartoffelknolle pro Person)
200 g Muskatkürbis
Salz
Pfeffer
Butter
Olivenöl

Chili Mayonnaise
1 Eigelb
1 dl Pflanzenöl
Chilipulver
o,5 l rote Beete Saft
Senf
Zitrone
Salz
pepe

Sautierter Lauch
1 Lauch
Olivenöl
Salz
Pfeffer

VORBEREITUNG

Die Oktopus
Den Oktopus eine Stunde lang kochen, unter kaltem Wasser abkühlen und in Stücke beliebiger Größe schneiden. Dann mit Maismehl bestreuen und im Olivenöl braten. Das überschüssige Fett auf einem Papiertuch abtropfen lassen und den Oktopus salzen.

Die Kürbispüree
Kartoffeln und Kürbis schälen und in Salzwasser kochen. Dann abtropfen lassen und zerdrücken (oder mit einem Stabmixer pürieren). Im Topf die Butter auflösen, die Mischung von Kartoffeln und Kürbis und eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen. Ins Püree noch einige Tropfen Olivenöl mit dem Schneebesen einrühren.

Chili Mayonnaise
Ein Eigelb in eine hohe Schüssel geben und bei niedriger Geschwindigkeit mit einem elektrischen Mixer mischen. Während des Mischens 1 Esslöffel Senf und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen und das Pflanzenöl langsam hinzu gießen. Wenn die Mischung entsprechend dicht ist, Chilipulver und rote Beete Saft hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Sautierter Lauch
Den Lauch in Ringe schneiden und in der Pfanne vorsichtig auf Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzenund auf den Teller als Dekoration servieren.


Unsere Internetseite verwendet Cookies

Akzeptieren und Fortfahren Mehr über die Verwendung von Cookies