Izola mit sommerlichem Tempo auch im Herbst

Kategorie
Teilen

Im August wurden wir von 30.128 Gästen besucht, die insgesamt 125.864 Nächte in Izola verbrachten. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg der Gästezahl um 3% und der Übernachtungen um 6%. Ein Drittel aller Übernachtungen wurde in Hotels und ein Drittel in Apartments durchgeführt. Der größte Anstieg bei Ankünften und Übernachtungen war in letzteren zu verzeichnen, wo wir im Vergleich zum Vorjahr einen um 35% höheren Touristenbesuch verzeichneten.

Im August haben wir 82% der slowenischen Gäste oder 74% mehr als im Vorjahr aufgelistet. Unter den ausländischen Gästen stehen die Deutschen an erster Stelle, gefolgt von Österreichern, Italienern und anderen. Im Vergleich zum Vorjahr war der Umsatz auf den Auslandsmärkten um 60% niedriger.

In der Zeit von Januar bis August wurden in allen Unterbringungseinheiten in Izola 77.018 Ankünfte und 308.853 Übernachtungen verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang der Ankünfte um 29% und der Übernachtungen um 24%. In diesem Zeitraum wurden 81% aller Übernachtungen auf dem slowenischen Markt realisiert. Die meisten Übernachtungen wurden in Hotels durchgeführt, gefolgt von Apartmentkomplexen, Campingplätzen und privaten Unterkünften. Private Unterkünfte, einschließlich Apartments, sind die einzige Kategorie von Unterkünften, in denen wir insgesamt mehr Übernachtungen als im Vorjahr verzeichnen. Deutsche, Österreicher und Italiener dominieren unter den ausländischen Gästen, jedoch in viel geringerem Maße als 2019, da die Touristenbesuche aus dem Ausland um 68% zurückgingen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Jahr 2020 hat sich von 3,7 Tagen auf 4,0 Tage verlängert.

Nach Angaben von Finanzamt der Republik Slowenien wurden am 23. August 2020 in Izola 25.143 Touristengutscheine im Gesamtwert von 3.853.337,00 EUR eingelöst, womit Izola in Bezug auf die Anzahl der eingelösten Gutscheine den 4. Platz unter allen slowenischen Gemeinden belegt.

Izola ist und bleibt blaugrün

Im August beteiligte sich der Tourismusverband von Izola aktiv an der Ausarbeitung des Strategieentwurfs für die Entwicklung des Izola-Tourismus für den Zeitraum 2021 - 2025, der von der Gemeinde Izola vorbereitet wird. Mitglieder des Tourismusverbandes sowie alle anderen wichtigen Akteure im Bereich Tourismus waren an der Erstellung des Dokuments beteiligt. Sie gingen von allen zuvor vorbereiteten strategischen Dokumenten aus und analysierten, wo sich Izola heute befindet (was ist ihr Angebot, wer sind ihre Besucher), welche Schritte sie als Destination bereits in Richtung Entwicklung und Qualitätssteigerung unternommen hat, was sie als bewährte Verfahren bewerten. Was können sie sonst noch upgraden und vor allem, wo wollen sie in Zukunft sein? Im Strategieentwurf verfolgt Izola hauptsächlich einen nachhaltigen, umweltfreundlichen, aktiven und gesunden Tourismus mit Schwerpunkt auf Natur und 5* Boutique-Erlebnissen. Izola wird sich weiterhin auf die Fischertradition konzentrieren, aus der sie stammt, das kulturelle Erbe und den lokalen Geschmack, und gleichzeitig sicherstellen, dass sie ein sicheres Ziel bleibt. Die Strategie stellt somit die Richtlinien dar, denen der Tourismus in Izola und die lokale Gemeinschaft in Zukunft folgen werden, und die Ziele und der Weg zu ihnen werden aber im Aktionsplan, der ebenfalls Teil dieses wichtigen Dokuments sein wird, noch konkreter definiert.

Die Tage der Kabeljau laden Sie zu köstlichen Kabeljau-Gerichten ein

Die zweite in einer Reihe von kulinarischen Kampagnen von Izola sind die Tage der Kabeljau, die Sie vom 12. bis 27. September nach Izola einladen. Mit der Initiative, an der sich die Restaurants von Izola beteiligen, kümmert sich der Tourismusverband um die Förderung von Izola als kulinarischer Destination und ermutigt die beteiligten Anbieter, frische Zutaten aus der Region zu verwenden.

Kulinarische Kampagnen sind ein wesentlicher Bestandteil der Kilometer-Null Initiative, die die Bedeutung der Verwendung von Produkten aus der unmittelbaren Umgebung für die Chefs und Einheimischen von Izola bewahrt und den Besuchern nicht zuletzt ein authentisches kulinarisches Erlebnis anbietet. Während der kulinarischen Kampagnen kümmert sich der Tourismusverband um die Promotion der kulinarischen Geschichten, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Digitalisiertes kulturelles Erbe von Izola

Während des Projekts Izola – Digitale Insel, das vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Technologie und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert wird, wird der Tourismusverband Izola bis Oktober 2021 drei Einrichtungen für unbewegliches Kulturerbe in Izola digitalisieren, neue 5* Erlebnisse entwickeln und sich um die Verbesserung der Kompetenzen der Mitarbeiter in der Tourismusbranche kümmern. Die ersten Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung, die auch den umfangreichsten Teil des Projekts darstellt, haben Anfang September im Palast Besenghi degli Ughi und dem archäologischem Park San Simon begonnen. Darüber hinaus wird die Altstadt von Izola digitalisiert und den Besuchern auf der Online-Plattform und in der mobilen Version zur Verfügung gestellt. Im Oktober plant TZI sogar 7 Bildungsworkshops für Anbieter größerer Unterkunftskapazitäten und Restaurants.

Izola ist der Gewinner des Online-Teils der Kampagne Mein Land - schön und gastfreundlich

Der slowenische Tourismusverband organisiert jedes Jahr die Kampagne Mein Land - schön und gastfreundlich, bei der sowohl die breite Öffentlichkeit als auch die Fachkommission die schönste größere Stadt, den schönsten Touristenort und den schönsten Kurort auswählen. Mit seinem reichhaltigen Angebot an Erlebnissen, das das ganze Jahr über verfügbar ist, der Gastfreundschaft und Ordentlichkeit ernte Izola im Internet viel Erfolg, da von insgesamt 3287 gesammelten Stimmen die zweitplatzierten Bovec und Čezsoča mit sogar 2001 Stimmen angeführt hat. Die Bekanntgabe des endgültigen Gewinners wird an den Tagen des slowenischen Tourismus zwischen dem 12. und 14. Oktober bekannt gegeben.

Unsere Internetseite verwendet Cookies

Akzeptieren und Fortfahren Mehr über die Verwendung von Cookies